Kautschukzusatzstoffe

Deutlich reduzierte Geruchsbelastung insbesondere durch hohe H2S Werte und organische Lasten dank der UV-C/Ozon-Technologie

Ausgangssituation

Als Spezialist für Additive mit eigenen Entwicklungskapazitäten ist das Unternehmen für die Kautschuk-, Schmierstoff- und Coating-Industrie tätig. Eine jahrzehntelange erfolgreiche Partnerschaft mit der internationalen Kautschukindustrie hat zur Entwicklung einer umfangreichen Palette von Additiven geführt. Das Unternehmen ist heute anerkannter Spezialist für hochwirksame Verarbeitungswirkstoffe, Vulkanisationschemikalien und Füllstoffaktivatoren für die Kautschuk verarbeitende Industrie. Die bei der Produktion entstehende Abluft hat einen hohen H2S-Gehalt sowie sehr hohe organische Frachten; die dadurch entstehende Geruchsbelastung der Umwelt kann in dieser Intensität nicht durch in der Vergangenheit genutzte Biofilter reduziert werden.

Lösung

Der Biofilter wurde daher durch eine UV-C/Ozon Abluftreinigungsanlage abgelöst.

Ergebnis

Die Geruchsbelastung konnte auf unter 500 Geruchseinheiten (GE), der H2S-Gehalt auf 0 reduziert werden.

 

Projekt-Daten im Überblick

  • Abluft aus Kautschuk-, Schmierstoff- und Coating-Industrie
  • kW/h